Rohkost-Wandern in Brasiliens Dschungelpark

Vitalkost-Reise mit Prof. Dr. med. Gonzalez

Im April 2013 findet eine traumhaft schöne deutschsprachige Rohkost-Reise in ein brasilianisches Biosphärenresevat  nahe São Paulo statt. Der atemberaubende Dschungelpark umfasst ca. 42.000 Hektar und wurde im Jahre 1995 eröffnet. Er liegt im Bereich des atlantischen Regenwaldes – dem „Mata Atlântica” – und beherbergt neben vielen Naturschönheiten über 200 Vogelarten. Neben einer intakten Natur mit einer grünen und blühenden Flora bietet der Park eine Fülle an herrlichen Wanderwegen. Über Dschungelpfade sind Naturseen, Wasserfälle, rauschende Bäche und Höhlen erreichbar. Die Unterkünfte sind alle „natürlich” ausgestattet mit reinen Quellwasser-Duschen. Abgerundet wird der Urlaub durch Vorträge und Workshops, in denen Prof. Dr. med. Alberto Gonzalez die Besucher über die Kraft der Natur-, Erd- und Luftelemente ebenso informiert wie über medizinische Aspekte im Bereich der Gesundheit und Ernährung.

Weitere Infos & Videos unter: Rohkost-Reise-Brasilien

Die heilende Wirkung der Sonne

Knochen und Sonnenlicht – ein sehr wichtiger Zusammenhang!

Der gleiche Inhaltsstoff, der die Blätter der Pflanzen vor Sonnenlicht schützt, schützt den Menschen vor UV-Strahlung. Dies ist ein sehr wichtiger Grund, weshalb wir rohes Blattgrün essen sollten. Ein weiterer Grund ist, dass sich unsere Knochen ohne Sonnenlicht nicht ausreichend mit Kalk versorgen können. Zudem baut Sonnenlicht das Immunsystem auf, fördert die Durchblutung der Haut und senkt den Blutzuckerspiegel. Sonnenlicht bringt zudem mehr Blut an die Hautoberfläche, was beim Heilen von Schnittverletzungen, blauen Flecken und Hautausschlägen hilft. Offene Wunden und gebrochene Knochen heilen im Sonnenlicht schneller. Sonnenlicht verbessert die Sehstärke und wirkt sich positiv auf den Hormonhaushalt aus. Halte dich mindestens 30 Minuten am Tag in der Sonne auf. Die Natur macht keine Fehler. Wir brauchen Sonnenlicht ! – Artikel von Markus Rothkranz

Weitere Infos unter: Sonnenlicht

Durian-Softeis mit frischen Früchten

Himmlisch & rohköstlich

Rohkosteis ist sehr einfach herstellbar. Tiefgefrorene Früchte werden entweder durch die Green Star-Saftpresse gedrückt, die über eine spezielle Vorrichtung zur Eisherstellung verfügt, oder man gibt die Eisfrüchte  in einen leistungsstarken Mixer wie z.B. den Vitamix, und verarbeitet alles zu einem cremigen Softeis. Ein besonders softiges Eis erhält man aus der gefrorenen Durianfrucht, die es in nahezu jedem Asia-Laden zu kaufen gibt. Das Eis kann alternativ auch aus jeder anderen Frucht hergestellt werden. Als besonderer Geheimtipp wird dem Eis etwas Lucuma hinzugefügt. Das sorgt für eine besondere Cremigkeit. Veredelt wird das Eis mit einer Prise Vanille.

Rohzept unter: Durianeis

DVD “Das Geheimnis der Sonnenkost”

3-stündige Vortrags-DVD des Sonnenkost-Autors Siegfried Pagel

Eine der grundlegendsten Rohkost-DVDs, die zur Zeit auf dem deutschen Markt erhältlich ist, ist ohne Frage die Vortrags-DVDDas Geheimnis der Sonnenkost” mit Siegfried Pagel. Als Urgewächs der Sonnenkost ist Pagel bereits in den 80er Jahren neben Wandmaker & Co. auf dem alljährlichen Sonnenkost-Kongress als Redner aufgetreten. Bis heute wird Siegfried Pagel zu vielen Vortragsreden eingeladen, u.a. 2011 ins Rohkost-Restaurantgesund & sündig“. Während dieser Veranstaltung ist eine einzigartige Vortrags-DVD des Sonnenkost-Autors entstanden, auf der Pagel auf spannende und humorvolle Weise Parallelen zwischen dem Kosmos und der lichtvollen Rohkost zieht. Dabei werden Gebiete der Quantenphysik ebenso berührt wie die Botschaft der Nahrung, das Schwingungsfeld der Erde und Sonnenkost als Pfad der Erleuchtung. “Wir sind alle Kinder der Sonne!” verkündet der langjährige Rohköstler auf seinen Vorträgen. Auf leicht verständliche Weise, erklärt er, wie der Körper das Licht der Nahrung aufnimmt oder wie unsere Haut u.a. auch als Sonnenkollektor fungiert. Dabei führt er den Zuhörer in die wissenschaftliche Welt der Biophotonen, die in den 70er von dem deutschen Biophysiker Prof. Fritz A. Popp zweifelsfrei nachgewiesen wurde.

DVD-Bestellung & Infos unter: Siegfried Pagel

Zwetschgenkuchen mit roh-veganer Schlagsahne

Zubereitung ohne spezielle Rohkost-Geräte möglich

Dieses Rezept ist denkbar einfach. Für die Zubereitung des Bodens werden nur zwei Zutaten benötigt: Datteln und Walnüsse. Optional können ein paar Gewürze hinzugefügt werden. Der Kuchen wird mit Zwetschgen oder alternativ mit anderen Obstsorten wie Äpfeln, Pfirsichen, Pflaumen o.ä. ausgelegt. Für die Zubereitung werden zwei gleiche Teile Walnüsse und Datteln verwendet, die zuvor für ein paar Stunden eingeweicht werden. Anschließend klein hacken und mit einer Prise Salz und je 1/2 TL Zimt und Vanille gut vermengen. Die Zutaten können auch im Mixer oder einer Küchenmaschine vermengt werden. Alles in eine passende Form geben und für ca. 2 Stunden gleichzeitig mit einer entsprechenden Menge halbierter Zwetschgen im Dörrautomat oder Backofen bei ca. 42°C trocknen. Anschließend die Zwetschgen auf den Teigboden legen.

Rohzept mit veganer Schlagsahne unter: RawHouse

Die Wurzel Nr. 3/12

Star-Beauty Ariane Sommer, Mimi Kirk und TV-Moderatorin Milka

Titelbild der aktuellen Wurzel-Ausgabe: Moderatorin Milka Loff Fernandes – Themenschwerpunkt: Beruflich erfolgreich dank Vitalkost – Länderschwerpunkt: Niederlande – Krankheitsbild-Schwerpunkt: Burnout mit Barbara Rütting und Dr. med. Ingfried Hobert mit östlichem Heilwissen gegen Burnout. Weitere Interviews: Mimi Kirk über Sexappeal mit 74 Jahren; Ariane Sommer auf der VeggieWorld Düsseldorf; Britta Diana Petri über die vegane Vitalkostküche; Frank Schneider über “Wirtschaftskrise dank Rohkost und Öko-Kapital vorbeugen”; Dr. Georg Meinecke über Organspende; Bernd Höcker über GEZ-Gebühren ab 2013 auch für Haushalte ohne TV; Michael Delias mit Reduktionsmedizin – die wahre Medizin; Gourmetrohkost in Amsterdam u.v.m.

Bestellung unter: Die Wurzel

Rohkost & Multiple Sklerose (MS)

Rohkost-Ärzte raten zur Umstellung auf vegane Rohkost

Bezüglich der Wirkung von Rohkost auf das Krankheitsbild Multiple Sklerose tauchen immer wieder Fragen nach Erfahrungsberichten und Behandlungserfolgen auf. Viele Rohkost-Ärzte berichten, dass der Umstieg auf eine vegane Ernährung mit hohem Frischkostanteil von entscheidender Bedeutung sein kann. Der US-Rohkost-Klinikleiter Dr. Brian Clement vom Hippocrates Health Institute referierte hierzu in einem seiner Vorträge und wies speziell bei MS darauf hin, möglichst früh zu reagieren und die Ernährung entsprechend umzustellen. Auch von Markus Rothkranz ist zum Thema MS & Rohkost ein englischsprachiges Buch in der Reihe “HealthCure 101“erschienen. Des weiteren veröffentlichte das Rohkost-Magazin “Die Wurzel” einen Erfahrungsbericht über einen 25-jährigen Schornsteinfeger aus Norddeutschland, wie er mit der Diagnose MS umgegangen ist. Einer seiner ersten Anlaufstellen war das Sonnenhaus von Elke Neu.

Weitere Infos unter: Multiple Sklerose

Rohkost-Buch vom Feinsten “La Haute Cuisine Crue”

Mit vielen Rezepten & Wissenswertem von Dr. Urs Hochstrasser

Das Rezeptbuch von Rita und Urs Hochstrasser enthält zahlreiche Zubereitungs-Ideen und Anleitungen. zur Herstellung von gesunder Gourmet-Rohkost. Diese Art der Zubereitung bringt in ihrer ganzen Vitalität Lebendigkeit delikat auf den Gourmet-Teller. Es vermag die Bedürfnisse der menschlichen Ernährung vollkommen zu decken und verleiht darüber hinaus eine neue Lebensqualität. Vom einfachen bis zum komplexen Gericht ist die Zubereitung vergleichsweise zeitsparend und auch im Alltag leicht realisierbar. Die langjährige Erfahrung des Ernährungsexperten Urs Hochstrasser macht dieses Buch zu einem kompetenten und massgebenden Leitfaden für die Rohkostküche “La Haute Cuisine Crue”. Das zusätzliche Begleitbuch enthält fundierte Hintergrundinformationen, die erläutern, warum lebendige Nahrung für unser Wohlbefinden so wichtig ist. Dabei werden von Urs und Rita Antworten zu den häufigsten Fragen aufgezeigt, die während ihrer Zubereitungsseminare immer wieder auftauchen.

Weitere Infos unter: Urs Hochstrasser

Frisches Wasser – basisch und antioxidativ

Sommer-Aktion: € 500 Rabatt bis zum 31.08.2012

Die ersten Wasserionisierer zur Herstellung von ionisiertem, basischem Wasser wurden schon in den 50er Jahren in Japan hergestellt. In den 80er Jahren kamen die ersten Geräte nach Amerika und Australien. In Europa wurden Wasserionisierer erst im Jahre 2003 eingeführt. Heute empfehlen führende Rohkost-Experten die Anschaffung eines hochwertigen Wasserionisators, denn Leitungs- und auch Mineralwasser ist in der Regel nicht belebt und verfügt mitunter sogar über einen ph-Wert im sauren Bereich. Ein Ionisator gibt dem Wasser Struktur, macht es elektrolytisch und lädt es mit Sauerstoff ionisch auf, sodass es zusätzliche Elektronen enthält. Das saure Wasser, welches neben dem basischen erzeugt werden kann, beseitigt Bakterien zuverlässiger als jedes Bleichmittel und wird daher auch vielfach in Krankenhäusern zur Desinfektion eingesetzt. Die Ernährungsberaterin und Leiterin von Rohkost-Ausbildungskursen, Britta Diana Petri, empfiehlt den Wasserionisator AlkaBest. Dieser ist zur Zeit in einer Sommeraktion zum Sonderpreis erhältlich.

Weitere Infos unter: Wasserionisierer

Spezielle Rohkost-Events der kommenden Wochen:


Rohkost-News bestellen unter: Rohkost-Newsletter

Rohkost-Archiv unter: News-Archiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 336 Followern an