www.keimling.de – Rohkost-Versandhandel für Rohkostgeräte und Vitalkostprodukte

Topp-Tipp: Keimling bietet Ratenzahlung ganz ohne Gebühren und Zinsen an. Dieser Service ist vor allem bei der Anschaffung hochwertigen Rohkost-Geräten sehr sinnvoll. Die Raten werden monatlich abgebucht. Die erste Rate beträgt bei jedem Gerät 99 Euro, danach unterscheiden sich die weiteren Ratenbeträge von Gerät zu Gerät. Der Versandhandel Keimling, der vor mehr als 25 Jahren gegründet wurde, ist ein zuverlässiger Partner mit sehr schnellen Lieferzeiten. Die Produktvielfalt sowie der erstklassige Service machen ihn im Bereich Rohkost zum Marktführer in Europa.

Produkteinkäufe bei Keimling, die über den vorgenannten Link ausgeführt werden, fördern nicht nur die allgemeine Nachfrage an rohköstlichen, biologischen und fair gehandelten Produkten, es unterstützt ebenso die Projekte GermanyGoesRaw und WorldGoesRaw und damit die Verbreitung des rohköstlichen weltweiten Lifestyletrend.

Allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön!

***

4-Wochen-Experiment mit Rohkost:

Die Handballbundesliga-Spielerin Randy Bülau hat mit Unterstützung von Keimling ein 4-wöchiges Rohkost-Experiment durchgeführt und berichtet im folgenden Video über ihre Erfahrungen:

***


Vitalwochen in der Lüneburger Heide & im Allgäu

Eine Woche rohköstlich leben und die Zubereitung lernen

Keimling bietet in der Lüneburger Heide und seit Anfang 2011 auch im Allgäu Früchtefasten in Bio-Rohkost-Qualität an. Die Vitalwochen werden mit mehrstündigen Wanderungen und Walken-Kursen angeboten.

Im Frühjahr 2010 habe ich (Heike Michaelsen) in die Vitalwoche von Keimling hinein geschnuppert. Die Tage in der Lüneburger Heide haben mich sehr begeistert. Der Leiter und Rohköstler Peter Dreverhoff versteht es genau, jeden einzelnen Teilnehmer zu motivieren und für die Rohkost zu inspirieren. Außerdem gelingt es ihm, in der gesamten Gruppe eine wunderbar harmonische Atmosphäre zu schaffen. Nicht umsonst wird diese Woche, die eine Kombination und Früchtefasten und Rohkost-Gourmet bildet, von vielen Kursteilnehmern wiederholt gebucht und ist meist Monate im voraus komplett ausgebucht.

Die Vitalwoche findet an einem wunderbar ruhigen Ort mitten in der Lüneburger Heide statt. Die Teilnehmer sind in schönen Zimmern eines separaten Hauses untergebracht, in dem ausschließlich die Vitalköstler wohnen. Somit kann sich jeder Gast voll und ganz auf die Rohkost konzentrieren und ist den Kochgerüchen anderer Hotelgäste nicht ausgesetzt. Umgeben ist das Hotel von idyllischen Wanderwegen und landschaftlich reizvollen Heidegebieten.

Die ersten Tage beginnen mit Früchte-Fasten, wobei das Wort “Fasten” nicht falsch verstanden werden sollte. Alle Gäste kommen nämlich voll und ganz auf ihre Kosten, in dem sie sich an den herrlichsten Früchten, regional und exotisch, satt essen können. Das besondere: alle Früchte sind natürlich aus biologischem Anbau und werden baumreif geerntet und z.B. von Passion4Fruit oder Tropenkost eingeflogen. So mancher Gast erlebt beim Verzehr von reif geernteten Mangos eine wahre Geschmacksexplosion.

Im Laufe der Woche erlernen die Gäste dann in der Rohkost-Werkstatt die Zubereitung von Rohköstlichenkeiten wie rohe Pizza, Zucchininudeln und viele andere Roh-Gerichte. Zwischendurch gibt es von Peter Dreverhoff immer mal wieder süßgesunde Überraschungen wie rohe Zimtbällchen, süß-saftige Datteln, Feigen und vieles mehr.

Abgerundet wird das Programm von morgendlichen Nordic-Walking-Touren und wunderschönen täglichen Wanderungen durch die Lüneburger Heide. Für Entspannung sorgt die hauseigene Sauna, Massagen und basische Fußbäder. Für die abendliche Bettlektüre stehen eine große Auswahl an interessanten Rohkostbüchern und -Magazinen zur Verfügung, die sich die Teilnehmer kostenlos ausleihen können. Rundum eine tolle rohköstliche Vitalwoche, die absolut empfehlenswert ist.

***

ROHKOST-KÜCHENGERÄTE, die u.a. bei der Vitalwoche verwendet werden:

Greenstar-Saftpresse

für Saft, Eis, Brot-Trester uvm.

Zum Entsaften ist die Green Star-Elite eines der empfehlenswertesten Produkte in der Rohkost-Küche, denn dieses Gerät entsaftet lt. Dr. Norman Walker schonender als bei Zentrifugalentsafter. Außerdem ist die Saftausbäute vielfach höher als bei herkömmlichen Geräten. Die neue Green Star Elite ist einfach zu reinigen und zusammenbaubar. Außerdem kann man mit diesem Gerät auch Gras und Wildkräuter absolut problemlos entsaften, was mit einem Zentrifugen-Entsafter nicht möglich ist. Auf diese Weise kann der Wildkräuteranteil in der Ernährung sehr einfach erhöht werden. Für Saftfastenkuren, die fester Bestandteil einer jeden Rohkost-Ernährung sind, sind solche Saftpresse absolut notwenig. Den Trester kann man zur Herstellung von Rohkost-Brot, Kräckern oder für Chips verwenden. Absolut super ist auch, dass man mit der Green Star Rohkosteis herstellen kann. Einfach gefrorene Früchte durchgeben und fertig ist das Früchteeis. Gefrorene Bananen mit rohem Kakaopulver ergibt leckeres Schokoeis.

Bestellbar unter: Green-Star-Saftpresse

Vitamix

macht die cremigsten Smoothies

Das Ergebnis eines Blender-Tests mit Vitamix, Omni und Co. hat ergeben: Der Vitamix stellt die cremigsten Smoothies her. Auch speziell für die Grünen Smoothies ist dieses Geräte, was die cremige Konsistenz anbelangt, sicher eines der Besten. Ob knackige Äpfel, Wildkräuter, Bio-Orangen mit Schale, Kakaobohnen, Mandeln für Mandelmilch… alles kein Problem. Die Langlebigkeit dieses Gerätes rechtfertigt den etwas hohen Preis. Wer täglich Smoothies trinken möchte, für den lohnt sich die Anschaffung dieses Gerät sicherlich. Mit dem Vitamix kann man auch aus gefrorenen Früchten Rohkosteis herstellen. Markus Rothkranz, David Wolfe, Britta Diana Petri und viele andere führenden Rohköstler verwenden dieses Gerät ebenfalls.

Weitere Infos und Bestellung unter: Vitamix

Personal Blender

super für unterwegs

Der Personal Blender ist als fixer Smoothie-Maker für kleine Portionen oder für unterwegs absolut optimal. Bei vielen Rohköstlern ist er im Urlaub immer dabei. Außerdem ist er sehr praktisch zur Herstellung von Salatdressing und Gemüsedips.

Bei den Behältern wird ein verschraubbarer Deckel mitgeliefert, so dass der nicht verbrauchte Inhalt einfach in den Kühlschrank gestellt werden kann.

Bestellbar z.B. bei Keimling oder unter: Topfruits

Sedona Trockner

für Kräcker, Chips, Trockenfrüchte, Rohkost-Brot uvm.

Dieser Dehydrator eignet sich super zum Dörren von Trockenobst, Gemüsesticks, Knäckebrot, Pilzburgern, Mandelbrot uvm.. Alternativ kann man aber auch zum Trocknen einen Umluftbackofen benutzen. Von daher hat die Anschaffung von Vitamix und Greenstar vorab meist eine etwas höhere Priorität als an Dörrgerät. Allerdings werden die Kräcker im niedrig temperierten Backofen nicht ganz so kross. Diese werden im Dörrgerät knackiger. Neben dem Excalibur gibt es seit 2010 den Sedona-Trockner, der über eine Glastür verfügt und ähnlich wie ein backofen wirkt.

Weitere Infos unter: Dörrgeräte

***

VERWANDTE SEITEN:

Rohkost-Rezepte – Gourmet-Rohkost selbst zubereiten

Rohkost-Küchengeräte – die flinken Küchenhelfter

Rohkost-Filme – DVD für die Vitalkostzubereitung

eBook – Bioprodukte – Welche verfügen über Rohkost-Qualität?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 263 Followern an