Im neuen Titelthema des Rohkost-Magazins „WA-Aktuell“ geht es um Sprossen von Brokkoli und anderen Kreuzblütlern, die in der Krebstherapie eingesetzt werden können. Zudem klärt der Rohkost-Arzt Prof. Dr. Karl J. Probst über Impfungen auf; Dr. Katja Petek informiert über Mediale Medizin nach Anthony William; Was hilft bei Depression; ein neues Rohkost-Gästehaus an der Ostsee wird vorgestellt, dessen Gründer vorallem von Dr. Brian Clement, dem Direktor des Hippocrates Health Institutes inspiriert wurden; Bruno Weihsbrodt zeigt, wie man Lebensmittel gesund kombinieren kann; die Alge-Initiative berichtet über die vegane und rohe Küche u.v.m.

Infos & Abo unter: WA-Aktuell

Infos & Abo unter: WA-Aktuell

Ausführlicher Inhalt:

Dr. med. Karl J. Probst spricht über Impfungen und wie seiner Meinung nach die Informationen zu diesem Thema, vor allem im Internet, manipuliert werden. Er möchte, dass die Ärzte eingehender über die möglichen Impfschäden informieren.

Mit Inspirationen aus anderen Ländern haben Annett und Joerg Wendt auf dem Darß das Japanhaus KO MATSU YA eröffnet. Es ist ein internationales Tanz-und Pilates-Studio an der Ostsee, mit der Möglichkeit, an Schönheit, Design, holistischer Gesundheit, Alterslosigkeit, Fitness und sinnlich verjüngender Heilnahrung interessierte Gäste aufzunehmen. Erfahrungen über eine gesunde, holistische Lebensweise haben die beiden bei Aufenthalten in Tokyo und den USA und bei vielen Reisen gesammelt. Im Beitrag schildern sie, wie wichtig für sie vor allem Dr. Brian Clement und das Direktor des Hippocrates Health Institutes und die Hinführung zur Rohkost waren.

Dr. med. John Switzer legt den Lesern von WA Aktuell wieder einmal nahe, wie wichtig Sprossen und Sprossensäfte sind, um gesund zu werden, zu bleiben und das Immunsystem zu kräftigen. Insbesondere nimmt er Sulforaphan in den Blick und erklärt anhand von Brokkoli-Sprossen die positiven Eigenschaften, die der darin enthaltene Phytonährstoff hat und wie er in der Krebsvorsorge und -therapie und bei Entzündungen aller Art helfen kann. Laut Switzer ist der Gehalt von Sulforaphan in rohen Sprossen um ein vielfaches höher als im Brokkoli-Gemüse, auch wenn es roh verzehrt wird. Der Arzt vom Starnberger See denkt zudem über die Folgen einer ungesunden Ernährung für die ganze Menschheit nach und wie man dem erfolgreich entgegenwirken kann.

Urs Hochstrasser meldet sich wieder und erzählt, was er und seine Frau Rita in letzter Zeit gemacht haben und was sie für die Zukunft planen. Das Jahr 2019 soll ein Jahr der Veränderungen werden, wo es genau hinführt, wissen sie noch nicht, aber es soll auf zu neuen Abenteuern gehen. Die Ölmühle haben sie an Jasmin übergeben, die sie jetzt inWiden im Kanton Aargau in der Schweiz betreibt.

Wie man Lebensmittel richtig kombiniert und vermeidet krank zu werden, davon berichten Bruno Weihsbrodt, Hanna Benker und die Rohkostlinge Carlos und Carolin Demmler. Sie haben aufgrund ihrer Erfahrungen die Natural Hygiene weiterentwickelt, weil sie ihrer Meinung nach nicht auf alles, was zur besseren Verdaulichkeit von Speisen und deren unterschiedlich lange Verweildauer im Verdauungstrakt eingeht. Sie stellen die Folgen falscher Lebensmittel-Kombinationen dar und machen Vorschläge, wie man es anders und besser machen kann.

Anthony William lebt in den USA und hört seit seinem vierten Lebensjahr unablässig die Stimme eines geistigen Wesens, das er Spirit nennt und das ihm Informationen über Ursache und Heilung von Erkrankungen gibt. Das Wissen darüber veröffentlicht er in seinen Büchern, einer wöchentlichen Radiosendung und in den sozialen Medien. Dr. Katja Petek war von diesen Informationen über Mediale Medizin so begeistert, dass sie begann, seine Radiosendungen und Blogbeiträge ins Deutsche zu übersetzen und auf ihrem Kanal „psychische und körperliche Gesundheit“ zu veröffentlichen. Unverzichtbarer Begleiter ist für sie dabei eine Rohkosternährung. Sie schildert Heilungswege von Patientinnen und Patienten, bei denen sie die Methode eingesetzt hat.

Welche Kraft in Radieschen steckt, erklärt Franziska Patzschke. Sie gibt Tipps für die Anzucht im eigenen Garten oder auf der Fensterbank sowie Anregungen zur Verarbeitung der kleinen roten Frühlingsboten und listet die wertvollen Inhaltsstoffe auf.

Roswitha E. Mitulla stellt die Alge Mönchengladbach von David Rütten vor. Sie bietet vegane Küche auf Gourmet-Niveau und hat schon viele Stammkunden, die nicht nur vom Niederrhein, sondern auch von weiter her kommen. Der 35jährige David hat sich mit dem eigenen veganen Restaurant einen Lebenstraum erfüllt.

Mangel kann heilen, Überfluss nicht, so lässt sich kurz zusammenfassen, welche positiven Auswirkungen Fasten haben kann. Vor allem das medizinisch begleitete Heilfasten. Roswitha E. Mitulla stellt die verschiedenen Methoden vor, manche wurden schon vor Jahrtausenden praktiziert, weil die Menschen gespürt haben, dass ihnen der Nahrungsverzicht gut tat. Am Immanuel-Krankenhaus in Berlin wird das Heilfasten nach Buchinger praktiziert, die Ärzte konnten damit schon vielen Erkrankten helfen. Fasten gibt es auch in den Religionen, es ist jedoch anders und nicht immer steht die Gesundheit im Mittelpunkt. Auch wird Fasten beispielsweise im Ayurveda und der chinesischen Medizin nicht allen und zu allen Zeiten empfohlen.

Damit Ostern tierfreundlich wird, sollte man auf Hühnereier verzichten, als Roh-Veganer sowieso. Auch bei der Zubereitung von Speisen, die gebunden werden sollen. fit4funny zeigt Alternativen für Eier wie Chia-, Leinsamen- und Flohsamenschalen.

Infos & Abo unter: WA-Aktuell