10 Jahre GermanyGoesRaw

Ein fRohes und gesundes Neues Jahr mit vielen veganen Rohköstlichkeiten wünscht von Herzen GermanyGoesRaw. In diesem Video geben wir einen kurzen Rückblick auf das Gründungsjahr von GermanyGoesRaw und zeigen auf, wie es in Zukunft ganzheitlich weiter geht.

Aus dem Inhalt:

Wir wir alle wissen bringen, die meisten Menschen, Silvester und Neujahr vor allem mit Feiern, Alkohol, Knallerei, Feuerwerk und einen riesengroßen meist ungesunden Silversterbuffet in Verbindung. Am nächsten Morgen kommt oft die Ernüchterung. Der Rausch der Weihnachtszeit ist vorbei, die Party gefeiert und zurück bleibt der Ausblick, in ein paar Tagen wieder zur Arbeit gehen zu müssen. Alles beginnt wieder von vorn. Viele Menschen fragen sich an dieser Stelle, wie man diesen scheinbar ewig dauernden Kreislauf durchbrechen kann. Und dabei ist die Antwort ganz einfach.

Für mich selbst (Heike Michaelsen) begann der Ausbruch aus dem alten System im Jahr 2007, als die Rohkost in mein Leben kam und sich damit schlagartig alles veränderte. Ich heilte mich selbst von einer chronischen – nach Schulmedizin unheilbaren – Krankheit, unter der ich bereits 25 Jahre litt. Danach dauerte es nicht lange, bis ich in meinem eigenen Leben in Erfahrung brachte, dass RAW oder ROH viel mehr ist als nur Rohkost.

ROH ist pure Lebensfreude

ROH steht für REIN, PUR, LEBEN ! ! ! Es steht für alles, was unverfälscht ist, was genau so ist, wie die Natur oder Gott es erschaffen hat… was unverändert ist von Menschenhand… was natürlich ist… kurzum… was lebendig ist… voll mit Leben… oder besser gesagt… voll mit Lebensfreude.

Und genau diese Lebensfreude habe ich nach den üblichen Silvesterparties, die mit Alkohol, ungesundem Essen und Völlerei, lauter Musik, Knallerei, betrunken Menschen definitiv nicht erlebt. Für mich waren diese Feiern das Gegenteil vom Leben.

In den letzten 10 Jahren seit meiner Umstellung auf Rohkost habe ich jedoch wundervolle gesunde Feiern erleben dürfen. Oft haben wir uns mit einigen Rohköstlern zusammen getan und einen Rohkost-Potluck am Silvesterabend gefeiert… mit super gesundem Essen und einem rohköstlichem Buffet.  Getränke waren Smoothie, frische gepresste Säfte, prickelnder Kombucha oder gereinigtes Wasser oder belebendes frisches Quellwasser.

Manchmal haben wir zusammengesessen und Mantras gesungen… oder still meditierend ins Neue Jahr übergewechselt. Oder wir haben uns Neujahr zum Brunch getroffen und anschließend einen gemeinsamen Waldspaziergang gemacht, bei dem wir Barfuß in einen Quellbach gegangen sind.

Die meisten von uns gingen keinem normalen Job mehr nach, sondern lebten bereits ihre Berufung. Und so war man schon in Vorfreude, all die neuen Projekte umzusetzen, die einem so im Kopf herumschwirrten. Man dachte gar nicht: „Oh man, jetzt muss ich bald wieder arbeiten“. Denn Arbeit ist eine Freude, wenn sie aus dem Herzen kommt, aus der Seele.

Und genauso sieht für mich die Zukunft der Menschen aus, in der wir

  • keine Tiere mehr essen, weil wir sie als unsere Freunde verstehen, nicht nur Hunde und Katzen, alle Tiere.
  • nur gesunde lebendige Nahrung uns zu führen, die uns belebt und in allem unterstützt, was tun
  • unserer Berufung nachgehen, unserer Bestimmung oder Passion
  • uns bewusst für positive Gedanken entscheiden und Worte und Taten wählen, aus denen sich von allein der Frieden einstellt… in den Familien, Gemeinschaften und sogar Ländern.

Und es fängt alles mit der Entscheidung eines einzelnen an, der sich fürs Leben entscheidet, für die Lebendigkeit in allem.

Und so ist für mich „RAW“ oder „ROH“ zu sein, nicht nur Rohkost essen, sondern auch ein rundum lebendiges Leben zu führen, so wie es von der Natur, von Gott… oder sagen wir, von unserer Seele gedacht ist.

Genau darum geht es bei GermanyGoesRaw… das wir wieder in die Lebendigkeit zurückfinden.

10 Jahre GermanyGoesRaw

GermanyGoesRaw wurde vor 10 Jahren gegründet…. am 01.01.2010. Heike Michaelsen berichtet: „Es begann, dass ich mit einigen Rohköstlern – die ich kurz davor auf einem David Wolfe Kongress in Berlin kennengelernt hatte – auf der kanarischen Insel La Gomera ein paar Tage Urlaub verbrachte. Es war genau zur Rauhnachtzeit und wir waren alle inspiriert und begeistert von der Rohkost. Wir hatten gerade die Superfoods entdeckt, ebenso wie die Gourmet-Rohkost, und vor allem machten wir gerade die belebende Erfahrung der Rohkost-Potlucks und des fRohen Zusammenseins.

Einige Wochen zuvor hatte ich bereits die Idee mit GermanyGoesRaw. Und ich hatte mich bewusst für einen englischen Namen entschieden, damit das Prinzip von GoesRaw auch auf alle anderen Ländern angewendet werden kann. Allerdings war ich mir nicht ganz sicher, ob ein englischer Name bei den deutschen Rohköstlern ankommen würde. Und so fragte ich die Rohköstler auf dieser La Gomera Reise. Die waren sofort begeistert, so dass wir noch direkt an dem Kraftort „Valle Gran Rey“ auf der magischen Insel La Gomera die Website ins Leben riefen. Das war der Startschuss von GermanyGoesRaw.

In den folgenden Wochen, Monaten ja mittlerweile sogar Jahren verbrachte ich viel Zeit damit, die Website aufzubauen, auf der

  • Ärzte, Heilpraktiker oder Ernährungsberater aufgeführt sind, die sich für die Rohkost aussprechen – so dass Menschen, die krank sind, auch Ansprechpartner in der Region finden
  • Autoren, die Rohkostbücher geschrieben haben oder Gourmet-Rezepte entwickelten (denn damals war die Gourmet-Rohkost noch nahezu unbekannt in Deutschland) oder Wildkräuterbücher schrieben oder sogar Rohkost-Magazine ins Leben riefen
  • Rohkost-Urlaubsmöglichkeiten wie das Sonnenhaus von Elke Neu oder das Hippocrates Health Institute
  • Rohköstler, die sich selbst geheilt haben und einen enormen Verjüngungsprozess erlebten
  • oder Leute, die Rohkost-Events auf die Beine stellen, wie Rohkost-Messen, die Rohvolution oder Kurse, Seminar, Workshops anbieten oder Rohkost-Fasten
  • Roh-Potluck-Gruppen, die gerade anfingen, sich zu gründen – das war damals Berlin, Speyer oder Hamburg
  • regelmäßige Rohkost-News, die geteilt werden im Social-Media-Bereich oder auf YouTube und jetzt auch in Podcasts.

Rohkost im ersten Jahrzehnt

Im ersten Jahrzehnt ging es insbesondere um Rohkost, weil für viele Menschen gerade die Rohkost der erste Schritt in ein wahrhaft lebendiges Leben ist. Aber RAW / ROH ist so viel mehr…. eben die eigene Bestimmung zu finden und zu leben… ein natürlicher ökologische Lebensstil…. in der Natur zu sein und mit den Naturelementen zu wirken…. Harmonie und Frieden mit den Mietmenschen zu erzielen… das ist alles:

RAW / ROH / PUR / REIN / NATÜRLICH / LEBENDIG

Und genau um diese Themen geht es, um diese „rohen“ lebendigen Themen, die neben der Rohkost auch immer wieder in den Interviews, den Rohkost-News und in den Podcast-Folgen angesprochen werden. Und speziell um diese ergänzenden Themen soll es verstärkt im kommenden Jahrzehnt gehen… d.h. all die guten Bereiche, die das LEBEN fördern, nicht nur Rohkost, sondern auch alles was in dir rein und lebendig ist… deine Bestimmung… deine Passion… deine Liebe, die vom Leben kommt… deine guten Worte und Taten…

Auch geht es darum, den Tod als Illusion zu erkennen, um dieses Thema überwinden zu können.

Wenn du dich für bestimmte Themen interessieren, dann hinterlasse einfach mit einem Stichwort – oder auch gern mit ganzen Sätzen – im Kommentarbereich einen Hinweis, so dass ich weiß, was deine aktuelle Baustelle ist… welche Vorsätze du dir für das Neue Jahr gesetzt hast… oder in welchen Bereichen du besonders Unterstützung brauchst.

Und so bin ich jetzt schon auf das feedback gespannt und auf alles, was in diesem Jahr an Neuen wundervollen Energien zu uns kommen will.

fRohe Grüße und alles Liebe wünscht

Heike Michaelsen von GermanyGoesRaw

Uncategorized

Geschrieben von rohspirit

Seit über 10 Jahren ernähre ich mich von veganer Bio-Rohkost. Über meine Erfahrungen und den Erfahrungen anderer schreibe ich in auf verschiedenen Blogs zum Thema Rohkost, Vegan, Rohzepte, Selbstheilung, Bewusstwerdung und spirituelles Wachstum.

2 Kommentare

  1. Liebe Sigrid! Danke für dein liebes feedback und dein Interesse an der Rohkost. Bzgl. der Umstellung habe ich gerade heute ein Video zum Thema veröffentlicht, welches du unter folgendem Link findest: https://germanygoesraw.de/2020/01/03/einfach-auf-rohkost-umstellen/ und weitere Tipps auch unter: https://germanygoesraw.de/2019/09/02/body-balance-concept-mit-antje-hinz/ Und ja, der Einstieg war mit Basenfasten, was eine warme Mahlzeit am Tag erlaubt: https://germanygoesraw.de/superheroes/youtuber/gesund-und-fit-mit-rohkost/

    Liken

  2. Liebe Heike,
    danke für deine inspirierenden Worte. Ich wünsche dir auch alles Gute und Gottes Segen für das neue Jahr. Ich bin auf dem Weg in die Rohkost und orientiere mich nach Antonie William. Meine Leber braucht wohl viel Zeit. Mich interessiert, wie du die Umstellung empfiehlst oder wie du es geschafft hast. Eine warme Mahlzeit pro Tag oder anders?
    Liebe Grüße Sigrid

    Liken

Schreibe eine Antwort zu rohspirit Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: