Grün essen!

Die Gesundheitsrevolution auf Ihrem Teller

Möchten Sie gesund werden und auch bleiben? Das wichtigste Werkzeug für unsere Gesundheit und Vitalität haben wir selbst in der Hand: UNSERE ERNÄHRUNG. Jeder kann sich gesund essen ! In diesem Gesundheitsratgeber räumt der Arzt und Autor Dr. Mutter mit gängigen Ernährungsempfehlungen und Diäten auf und erklärt allgemein verständlich, welche gesundheitsschädigenden Vorgänge bei einer konventionellen Ernährungsweise in unserem Körper ablaufen. Er hat sich selbst durch konsequente Nahrungsumstellung von einer schweren Erkrankung geheilt und weiß, wie wir uns fit und gesund essen können: mit einer vitalstoffreichen, rohkostbetonten Ernährung: Die krankmachende Wirkung der Fehlernährung beruht überwiegend auf verminderter Vitalstoffzufuhr. Vitalstoffe sind keine Nährstoffe, die einen Energiewert besitzen (wie Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate). Trotzdem sind sie für ein gesundes Leben unverzichtbar. Zu den Vitalstoffen zählen nicht nur die Vitamine, sondern auch Spurenelemente, Enzyme und zahlreiche Pflanzenstoffe. Dieses Buch klärt nicht nur über manchen verbreiteten Irrtum der konventionellen Ernährungslehre auf, es bietet auch: einen Überblick über die hauptsächlichen Krankmacher und Gesundmacher sowie konkrete Ernährungsempfehlungen Selbsthilfe bei (chronischen) Krankheiten Unterstützung bei der Ernährungsumstellung praktische Tipps und Grundrezepte für den Alltag. Dr. Mutter zeigt, wie wir eine grüne Ernährung ganz pragmatisch im Alltag umsetzen können ohne dogmatisch erhobenen Zeigefinger. Der anregende Ratgeber liefert Impulse für Gesunde und Kranke, für Ärzte und Heilpraktiker, für Ernährungsberater und Sportler, kurz: für alle, die voller Energie und Vitalität sein wollen und ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen möchten. Extra: Die 14 Wildkräuter und -pflanzen mit dem höchsten gesundheitlichen Wert.

Dr. Joachim Mutters Rangliste der heilkräftigsten Lebensmittel, die roh verzehrt werden sollten:

  1. Wildkräuter, Baum- und Beerenblätter, Moose, Nadelbaumtriebe
  2. grüne, bittere Blattsalate und Gartenkräuter, unbelastete Meeresalgen, Süßwasseralgen
  3. grüne, süße Blattsalate
  4. oberirdische Gemüse, alle Kohlarten, Gemüsefrüchte und Beeren bzw. zuckerarme Früchte, fermentierte Nahrung wie Natto, Tempeh, rohes Sauerkraut, milchsauer vergorenes Gemüse
  5. unterirdische Gemüse, Wurzelknollen
  6. Hülsenfrüchte, am besten gekeimt, Pilze, Samen, Nüsse

Wild ist Trumpf

Wildpflanzen sind den Kulturpflanzen an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen mehrfach überlegen. Das rohe Chlorophyll, der grüne Pflanzenfarbstoff, ist die ursprünglichste, wichtigste und gesundheitsförderndste Komponente in der Nahrung. Die beste Heilkost ist daher eine vitalstoffreiche Rohkosternährung ohne tierische Produkte. Damit sind wahre Wunder möglich. Für den Gesunden reicht es, diese gesunden Pflanzen in die Ernährung zu integrieren. Wie das geht beschreibt Dr. med. Joachim Mutter in seinen neuen Buch „Grün essen!“.

„Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, 50% frische Gemüse und Kräuter in Ihre Ernährung zu integrieren und Kohlenhydrate zu reduzieren. Davon sollten mindestens 50% grünen Pflanzenfarbstoff (Chlorophyll) enthalten. Das Gute daran ist: Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe! Mit dieser Ernährung tun Sie nicht nur das maximal Wirksame für Ihre Gesundheit, sondern zusätzlich auch gegen den Welthunger, gegen sozialen Unfrieden, Artensterben und Umweltzerstörung. Es gibt nichts, was mehr zur Rettung der Erde beiträgt, als diese Ernährungsform. Sie beginnt jetzt, in Ihrer Küche. Fangen Sie an!“
(Dr. Joachim Mutter)

Vorwort: Marktus Rothkranz

Buch-Bestellung unter: www.Kopp-Verlag.de/GrünEssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s