Vegane Ernährung & Rohkost aus ärztlicher Sicht

In dem Rohkost-Magazin „Die Wurzel“ ist in der Ausgabe 02/2012 ein Interview mit Dr. med. Ruediger Dahlke erschienen, welches dem Leser umfassende Informationen zum Thema „Vegane Ernährung & Rohkost aus ärztlicher Sicht“ gibt. Dahlke studierte Medizin in München und absolvierte Weiterbildungen zum Arzt für Naturheilweisen, Psychotherapie und Homöopathie. Nachfolgend wird ein Interview-Ausschnitt aus „Die Wurzel Ausgabe 02/2012“ vorgestellt:

1. Die Wurzel: Lieber Herr Dahlke, wir freuen uns ganz besonders, Sie als Allgemeinarzt, der sich schon während seines Medizinstudiums für alternative Heilweisen wie die Homöopathie und die Psychotherapie interessiert hat, für ein Interview für unsere Leser gewonnen zu haben.Wann wussten Sie, dass das westliche Schulmedizin-Studium, welches rein dem analytischen Denken unterworfen ist, den kranken Menschen nicht in seiner Gesamtheit betrachtet und die schulmedizinischen Behandlungsmethoden für Sie als Arzt unbefriedigend sein würden? Gab es ein einschneidendes Erlebnis?

Ruediger Dahlke: Es waren viele Ereignisse bei den Praktika während des Studiums und dann vor allem in der Klinikzeit, die mir immer klarer machten, dass es der Schulmedizin ausschließlich um Reparatur ging und dass sie – in meinen Augen – nicht einmal dieser Aufgabe gerecht wurde. Mich erschütterten vor allem die Nebenwirkungen ihrer Pharmaka und die relative Weigerung, diese zur Kenntnis zu nehmen.

2. Die Wurzel: Seit wann war das Interesse für die Psychotherapie vorhanden? Gab es bestimmte Schlüsselerlebnisse in Ihrer Vergangenheit, die dieses Interesse frühzeitig geweckt hatten?

Ruediger Dahlke: Bei meinem Großvater fand ich nicht nur mit elf Jahren das erste Yoga-Buch, das mich zu eigenen Übungen inspirierte, sondern auch sehr bald Bücher über Psychoanalyse, die mich faszinierten. So interessierte ich mich schon während der Schulzeit für dieses Thema und begann gleich zu Beginn des Studiums eine entsprechende Eigentherapie. Auch meine Doktor-Arbeit war einem psychoanalytischen Thema gewidmet. Letztlich befriedigte mich das aber alles nicht und erst als ich Mitte des Studiums auf Thorwald Dethlefsen stieß, fühlte ich mich inhaltlich angekommen.

3. Die Wurzel: Wenn man es genau nimmt, so beschäftigt sich die Schulmedizin nur mit den Wirkungen aber nicht den Ursachen von Krankheiten, also ein Fass ohne Boden, ein Reiter ohne Kopf. Die schulmedizinischen Behandlungen führen daher genau in die entgegengesetzte Richtung von Heilung: Aus schulmedizinisch bekämpften Krankheiten werden chronische Krankheiten. Wieso ist es dann nicht Pflicht, dass jeder Medizinstudent sein Studium nur abschließen kann, wenn er eine psychotherapeutische Ausbildung erfolgreich absolviert hat? Der Schaden am Menschen, an der gesamten westlichen Bevölkerung, mit Ausnahme der Pharmaindustrie, die kräftig davon profitiert, ist einfach zu groß.

KUNSTFEHLER DER MEDIZIN

Ruediger Dahlke: Das müssen Sie wirklich die Schulmediziner an den Universitäten fragen. Mir ist das auch ein Rätsel, warum sich die Bevölkerung über Jahrzehnte eine so teure, letztlich so gefährliche Schulmedizin leistet. Wir wissen heute, dass die Fehler der Mediziner und die Nebenwirkungen ihrer Pharmaka die dritthäufigste Todesursache sind. Jeden Tag sterben in Deutschland mehr Menschen an der Schulmedizin (nämlich über 120) als insgesamt an EHEC gestorben sind. Ich denke, letztlich liegt die Ursache für die Einseitigkeit der Schulmedizin in der bayrischen Weisheit begründet: „Wer zahlt schafft an.“ Die Pharmaindustrie verfügt über unglaublich viel Geld und nutzt einen Teil davon, um die Entwicklung der Universitäten in ihrem Sinn zu beeinflussen. Und wahrscheinlich reicht ihr Einfluss bis weit in die Politik. Das gesamte Interview ist zu lesen in „Die Wurzel – Ausgabe 02/2012„.

Bestellung der Zeitschrift unter: Die Wurzel

***

VERWANDTE SEITEN:

Das Geheimnis der Lebensenergie in unserer Nahrung

Vegan, Rohkost und Superfoods auf ärztlichem Prüfstand

Lebensenergie-Dahlke-RohkostDer Mediziner und Bestsellerautor, Dr. Ruediger Dahlke, nähert sich in diesem Buch dem Thema Rohkost weiter an. Dabei stellt er insbesondere die Lebensenergie der Pflanzen in den Mittelpunkt seiner Recherchen. Dass Lebensenergie messbar ist, bewies bereits der deutsche Physiker Prof. Dr. Fritz-Albert Popp mit seiner Biophotonenforschung. Die Ergebnisse zeigen, was Rohköstler längst wissen: pflanzliche Rohkost spendet weit mehr Energie als gekochte Nahrung, denn sie verfügt über Lebensenergie! Qualitätsunterschiede liegen jedoch auch im genetischen Alter der Nahrungspflanzen und der Anbauart.

Weitere Infos unter: Lebensenergie

Bewusst Fasten mit Dr. med. Dahlke

Grüne Smoothies, Meditationen und andere Fastentricks

Ruediger-Dahlke-Bewusst-Gruene-Fasten-SmoothiesFasten ist ein wichtiges Element in der Rohkost-Ernährung. Einer der erfahrensten deutschsprachigen Fastenexperte ist Dr. med. Ruediger Dahlke. Sein revolutionäres Buch „Bewusst Fasten“, das bereits in den 80er Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, hat der Bestsellerautor grundlegend überarbeitet und um die neuesten Kenntnissen und Trends aktualisiert. Um das Fasten leichter zu machen, werden in diesem Buch neben frisch gepressten Säften und Grüne Smoothies auch Reinigungs- und Baderituale, Meditationen und Entspannungsübungen, die richtige Einlauftechnik  sowie eine Vielzahl an Fastentricks vorgestellt.

Weitere Infos unter: Dr. med. Dahlke

PeaceFood – veganes Buch auf Bestsellerlisten

Dr. med. Ruediger Dahlke empfiehlt vegane Ernährung

„Fleisch und Milchprodukte nicht mehr zu verzehren ist kein Verzicht, es ist ein Gewinn auf ganzer Linie!“ so das Plädoyer des bekannten Bestsellerautors und Ganzheitsmediziners Dr. med. Ruediger Dahlke. Seit er sich 100% vegan mit hohem Rohkostanteil ernährt, fühlt er sich nicht nur körperlich, geistig und seelisch fitter, er spürt auch eine stärkere spirituelle Verbundenheit allem Leben gegenüber.

Tote Nahrung bringt uns rascher zum Tod. Lebendige Nahrung hingegen bringt Gesundheit und Vitalität. Dahlke empfiehlt täglich Kräuter und rohe Bio-Superfoods wie Maca, Gojibeeren & Co. in die eigene Ernährung zu integrieren.

Leseprobe & Bestellung unter: PeaceFood

Die „China Study“

T. Colin Campbell, Thomas M. Campbell

Unter Leitung des renommierten Epidemiologen Prof. Dr. T. Colin Campbell von der Cornell University wurden in Zusammenarbeit mit der University of Oxford und der Chinese Academy of Preventive Medicine über einen längeren Zeitraum Daten von 6.500 Menschen aus 24 Provinzen in China erhoben. Die aus diesen Daten abgeleitete Studie wurde »China Study« genannt und belegt überzeugend den Zusammenhang von Ernährung und z. B. Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs. Dabei entdeckten Campbell und sein Team, dass bereits geringe Mengen tierischer Produkte einen signifikant negativen Einfluss auf chronische Erkrankungen haben können.

Weitere Infos& Bestellung unter: Die China Study

PeaceFood – Vortrags-DVD

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie…

RuedigerDahlkeDVDMilchprodukte und Fleisch sind nicht nur ins Gerede gekommen, sondern inzwischen als gefährlich überführt. Dr. med. Ruediger Dahlke zeigt in diesem Vortrag, wie beides unsere Gesundheit unterminiert und Krankheiten wie Infarkt und Schlaganfall, Krebs, Immunprobleme und Zivilisationskrankheiten wie Osteoporose oder Diabetes fördert. Er macht deutlich, wie eine vegane Ernährung Angst reduziert und die Lebensqualität erhöht.

Ruediger Dahlke fühlt sich aufgrund der wissenschaftlichen Studien dazu aufgerufen, den Patienten über die Risiken und Nebenwirkung von tierischem Protein aufzuklären.

Weitere Infos unter: PeaceFood

Unser Biogarten, DVD

Gesund leben und genießen

Ruediger-Dahlke-UnserBiogarten„Unser Biogarten“ ist ein Dokumentarfilm über die Verwirklichung eines ökologisch-friedlichen Lebensmodells, über Bioanbau, Permakultur, Heilkräuter und Peace Food sowie über ein Leben in Gemeinschaft und im Einklang mit der Natur. Dr. med. Ruediger Dahlke, der bekannte Arzt, Bestseller-Autor und Seminarleiter, hat sich seinen Lebenstraum verwirklicht. An einem wunderschönen Platz in der Natur der steirischen Toskana (Österreich), gründete er die ökologisch ausgerichtete Lebensgemeinschaft TamanGa. Hier lebt er mit seiner Partnerin Rita Fasel und gleichgesinnten Mitbewohnern, schreibt Bücher, leitet Kurse und genießt das Leben. Das Herzstück des Ökodorfes ist der große Biogarten, der die rein pflanzliche Gemeinschaftsküche und die Kräuterstube mit natürlichen Produkten versorgt. Der Film dokumentiert in einfühlsamen Bildern das Leben der Dorfbewohner, beleuchtet ihr ökologisch-verantwortliches und nachhaltiges Lebenskonzept und bringt ihre spirituelle Philosophie näher.

Video & Infos unter: Unser Biogarten

VERWANDTE LINKS:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s