Spektakulärer Film von P. A. Straubinger

Es gibt Menschen, die sich nur von Licht ernähren. Glauben Sie das?

„Es ist eine Bombe. Die ganze Wissenschaft muss neu geschrieben werden, unser ganzes Wissen ist erschüttert.“ Dr. med. Sudhir Shah, Studieninitiator, Sterling Hospital

„Ich glaube, die Physik befindet sich in einer Sackgasse, solange sie geistige Effekte ignoriert.“ Brian Josephson, Physik-Nobelpreisträger

AM ANFANG WAR DAS LICHT beschäftigt sich mit einem Phänomen, von dem in unserer westlichen Welt nur wenige wissen, da es von unserer medialen Welt weitestgehend ignoriert wird. Der Film handelt von Menschen, die ohne Essen und Trinken leben können. Über Wochen, Jahre oder sogar Jahrzehnte.

Handelt es sich hierbei um Scharlatanerie oder um vergessenes Wissen? Wie reagiert die traditionelle Wissenschaft auf das Phänomen? Gibt es Erklärungsansätze für Lichtnahrung und Prana? Basierend auf beglaubigten Erlebnisberichten, mittels Interviews und wissenschaftlich protokollierten Laborexperimenten folgt der Film dem Phänomen „Lichtnahrung“ oder „Breatharianismus“.

„Der Film erschüttert das herrschende wissenschaftliche Denken.“ kino-zeit.de

„Es macht ja keinen Sinn, Dinge, nur weil wir sie nicht verstehen können, zu ignorieren.“ Dr. Rüdiger Dahlke – Fastenarzt.

„Seit mehr als 60 Jahren weder gegessen noch getrunken.“ Mataji Prahlad Jani – Indischer Yogi

„Also 60 Jahre ohne Essen, ohne Energie, das ist schlicht unmöglich … das glaub ich einfach nicht.“ Prof. Dr. Wolfgang Marktl – Ernährungsphysiologe.

Die DVD ist bestellbar bei: www.Kopp-Verlag.de/Licht

***

VERWANDTE THEMEN:

Jericho Sunfire – Lichtköstler über vegane Rohkost und Lichtnahrung

Sonnenlicht -Thomas Klein über die Irrtümer bzgl. Sonne und Krebs

Sonnennahrung – Siegfried Pagel über Sonneninfos in Rohkost

Die Sonnendiät – das Basisbuch von David Wolfe