Rohkost-Mandel-Brot und Leinsamen-Bruscetta

Eines der besten Rezepte für Knoblauchbrot hat Raw Chef Ursula kreiert. Es ist angelehnt an das legendäre Knoblauchbrot von Ito aus dem AuLac. Mit freundlicher Genehmigung von Chef Ursula nachfolgend ein kohlenhydratarmes Brot-Rezept:

1 1/2 Tassen gemahlener goldener Leinsamen,
in Wasser eingeweicht

4 Tassen gemahlene Mandeln (die Mandeln ggf. vorher zur Enzymaktivierung ca. 10 – 12 Std. einweichen/ankeimen (was sich positiv auf die Verdauung auswirkt) und anschl. trocknen)

4 Knoblauchzehen, fein zerrieben

Meersalz und ggf. Gewürze wie Fenchelsamen o.ä.

Sojasosse, nach belieben (z.B. Sama Shoyu)

Saft einer 1/2 Zitrone

ZUBEREITUNG:

Gemahlener Leinsamen mit derselben Menge Wasser (1 1/2 Tassen) für ca. 15 Minuten einweichen.

Alles zusammen in eine Küchenmaschine geben und gut vermischen. Dabei ist wichtig zu wissen: Je mehr Leinsamen man nimmt, desto dichter wird der Teig. Also mehr Mandeln, weniger Leinsamen und der Teig wird luftiger und lockerer.

Mandelmehl ist eine optimale Substanz für Brotersatz.

Man formt dann einen langen Laib oder gibt den Teig in eine Kastenform, stülpt den Teig dann auf ein Brett und schneided beliebig dünne/dicke Scheiben. Diese Scheiben kommen dann in den Trockner für ca. 6 bis 8 Stunden bei ca. 45 Grad. Das geht auch in einem Umluftofen falls dieser bei ca. 45 Grad gehalten werden kann. Bei einem Umluftofen könnte das Brot bereits schon nach 4 – 6 Stunden trocken sein.

Tipp der Autorin: Das Brotrezept ist beliebig kombinierbar. Die Grundbestandteile sind Leinsamen und Mandelmehl.

 

ROHER VEGANER NUSSKÄSE

Rohkost-Käse ist sehr lecker und ebenso sättigend wie Milchkäse. Die Zubereitung ist sehr einfach und braucht nahezu keine Vorkenntnisse. Nachfolgend ist eine einfache Zubereitungsformen für einen Basiskäse aufgeführt, welcher individuell nach Geschmack mit Gewürzen, Edelhefe und Kräutern ergänzt werden können.

Cashew-Käse

1 Teil Cashews und ca. 0,75 Teile Wasser zusammen mit etwas Zitronesaft, einer Prise Meersalz und ein paar Gewürzkräutern wie Bärlauch, Rosmarin o.ä. im Blender zu einer cremigen Masse purieren. Für einen noch käsigeren Geschmack können noch Probiotika hinzugefügt werden, z.B. frischer Sauerkrautsaft, pürierter Sauerkraut oder ein rohes Probiotika, z.B. ProTop vom Regenbogenkreis.

Macadamiakäse

Sofern man über einen starken Blender verfügt, kann man Macadamianüsse ganz einfach im Mixer zu einem Käse purieren. Ist der Blender nicht stark genug, sollten die Macadamianüsse ca. 6 h in Wasser eingeweicht werden, abtropfen lassen und dann zu einem Creamcheese purieren. Dieser Käse kann ebenfalls mit unterschiedlichen Gewürzen und Probiotika zubereitet werden.

Mandel-Nuss-Käse

Mixe 2 Teile Nüsse (ungefähr zu gleichen Teilen aus geschälten Mandeln, Cashews und Macadamia) und ca. 1 Teil stilles Quellwasser mit knapp einem halben TL Probiotika im Blender zu einer cremigen Masse (das einzige uns bekannte vegane Rohkost-Bio-Probiotika gibt es beim Regenbogenkreis. Überschüssige Flüssigkeit durch ein feines Tuch abseien und den Käse bei Zimmertemperatur ca. 8 – 12 h fermentieren lassen (bei warmen Wetter weniger). Anschließend ist der Käse im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar und kann mit verschiedenen Gewürzen wie Paprika, Chili, Pfeffer, Basilikum usw. angerichtet werden. Ideal als Ricotta- oder Fetaersatz.

Parmesan aus Pinienkernen

1 Teil Piniennüsse, 0,8 Teile Wasser, 1 Prise Salz und 1 Prise Probiotika im Blender zu einer cremigen Masse purieren. Dünn auf einem Blech ausstreichen und bei 40° im Dehdrator oder Backofen für ca. 12 h trocknen.

Man kann Pinien- oder Cashewkerne auch einfach mit etwas Salz (unraffiniertes Meer- oder Himalayasalz) in den Personal Blender geben und zerkleinern. Es entsteht dann ein „geriebener Parmesankäse“.

ROHKOST-PIZZA-BODEN

4 Teile Buchweizen, eingeweicht und gesprosst
1 Teil sonnengetrocknete Tomaten – eingeweicht
1 Avocado
1 Teil klein geschnittene Zucchini
1 klein gehackte Zwiebel
etwas Salz – alles vermengen
4 Teile gemahlene Leinsamen hinzugeben

Einen Boden ausrollen, ca. 3 Stunden bei 42 trocknen, wenden und noch mal 8 – 10 Stunden trocknen.

PRODUKT-TIPP Probiotika:

Vita Biosa – Probiotika aus Kräutern

Zum Fermentieren von Rohkost-Käse

Bei Darmreinigungen, die mit Einläufen und Hydro-Colon unterstützt werden, empfiehlt sich die Einnahme von probiotischen Auszügen. So stellt man sicher, dass Darmflora über genügend Milchsäurebakterien verfügt. Eines der wenigen veganen Produkte, die über Rohkost-Qualität verfügen ist Vita Biosa. Die flüssigen Probiotic Kräuter sine ein rein pflanzliches Naturprodukt, das durch einen Fermentierungsprozess auf der Basis von veganen Milchsäurebakterien-Kulturen und Kräutern gewonnen wird. Es beinhaltet die folgenden Kräuter: Anis, Basilikum, Bockshornkleesamen, Brennnessel, Dill, echter Engelwurz, Fenchel, Holunder, Ingwer, Kerbel, Oregano, Pfefferminze, Petersilie, Rosmarin, Römische Hundsmille, Salbei, Süßholzwurzel, Thymian und Wacholder.

Bestellbar im: Rohkost-Versand

VERWANDTE THEMEN:

Eine Antwort to “Rohkost-Brot-Rezepte und veganer Roh-NussKäse”

  1. Isa Says:

    Hallo ihr Lieben! 🙂

    Ich habe gerade mit Begeisterung diese Käseherstellungsseite gefunden 🙂

    Leider gibt es diese Probiotika von Keimling nicht mehr. Könnt ihr mir eine alternative Adresse sagen, wo ich das Zeug her bekomme?

    Vielen lieben Dank!

    Lieben Gruß
    Isa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s