E-Book: Die Hippocrates Ernährung

Köstliche Rohkost ohne Fruchtzucker

Die-Hippocrates-Ernährung-Rezeptebuch-Rohkost-veganDie erste umfangreiche deutschsprachige Sammlung von vitalstoffreichen Rezepten, die an der Hippocrates-Ernährung angelehnt sind, wurde von Julia und Benedikt Stamm verfasst. Zur Rezeptentwicklung haben die beiden jungen Autoren sich von den Hippocrates-Direktoren Brian und Anna-Maria Clement inspirieren lassen. Die neu kreierten und noch nie veröffentlichten roh-veganen Genuss-Rezepte sind familientauglich und werden auch den anspruchsvollen Gaumen von Kindern gerecht. Die „Hippocrates-Ernährung“ hat das Potential, dem Körper und den Zähnen ihre natürliche Gesundheit zurückzugeben und die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen.

Inhalt des Buches:

  • 13o Rohkost-Rezepte mit wenig oder keinem Fruchtzucker, fettarm, roh und vegan, z.B. grüne Säfte, Saucen, Dips und Salate; Hauptgerichte wie Pizza, Pommes, Flammkuchen, Wraps, sättigenden Kräcker und Brot, Aufstriche, Beilagen, Desserts und zuckerfreie Süßigkeiten.
  • Keimen und Sprossen von ca. 20 verschiedenen Saaten mit vielen praktischen Tipps zum Vorkeimen, Küchenausstattung und Bevorratung.
  • an die 170 Fotos zu Rezepten und Sprossenzucht mit frischen Keimlingen verschiedenster Art, aktivierten Saaten, Algen u.v.m.

Leseprobe und Buchbestellung unter: Die Hippocrates Ernährung
(mit Geld-zurück-Garantie)

***

Autoren von „Der Hippocrates-Ernährung“

Rohmantische-FamilieJulia und Benedikt Stamm, Eltern der “Rohmantischen Familie”, stellten nach nur einem Jahr reiner Rohkost fest, dass anfängliche Vorteile, wie verringertes Schlafbedürfnis und erhöhte Leistungsfähigkeit wieder abnahmen und Symptome wie Zahnprobleme und Hunger in immer kürzeren Abständen auftraten. Genau zu dieser Zeit stießen sie auf die Hippocrates-Ernährung und stellten ihre Rohkost-Rezepte auf eine zuckerarme und sprossenreiche Kost um. Seither läuft wieder alles kraftvoll und entspannt – Dank der Lebenskraft in Sprossen, Algen und Co.! Julia und Benedikt haben vier Kinder, mit denen sie gemeinsam Hippocrates-Rezepte erprobt und entwickelt haben. Diese haben sie in einem E-Book mit dem Titel „Die Hippocrates-Ernährung“ zusammengestellt.

***

Gastbeitrag von der Rohmantischen Familie:

IST ROHKOST SCHWER VERDAULICH?

Chili-sin-Carne-VerdauungsfeuerBenedikt Stamm: „Verdauung ist Enzymarbeit. Unsere Verdauungsenzyme zerlegen die komplexen Moleküle der Nahrung in nutzbare Einzelteile. Erhitzen übernimmt einen großen Teil dieser – ja – Zerstörungsleistung für unseren Körper. Entsprechend träge ist die Verdauung nach jahrzehntelanger kochbeköstigter Unterbeschäftigung. Deshalb essen viele Rohköstler Obst in Mengen, da gibt es nicht so viel zu verdauen: kurze Zuckermoleküle = schnelle Energie (und leider auch hoher Verschleiß). Langfristig kann reine Rohkost nur gelingen, wenn unsere Verdauung wieder die Kraft (das Feuer, wie es in der Ayurveda heißt) erwirbt, die ihr von der Natur bestimmt ist. Nur dann kann sie auch Stärke und große, nicht denaturierte Proteine schnell genug „kleinkriegen“, dass sie nicht im Darm gammeln. Konkret bedeutet gutes Verdauungsfeuer nichts anderes als die Fähigkeit des Körpers, zeitnah ausreichende Mengen von passenden Verdauungssäften bereitzustellen (in Mund, Magen und Darm).

Nach unseren Erfahrungen und gehörten Berichten ist zu schwaches Verdauungsfeuer – unabhängig vom zu Beginn der reinen Rohkost festgestellten ayurvedischen Verdauungstypus – das größte Hindernis für eine nachhaltige Rohkosternährung. So, wie man ein kleines Feuer mit einem Haufen dicker Holzscheite eher erstickt als anfacht, ist auch das Verdauungsfeuer behutsam anzufachen und zu nähren. Hierzu beachten wir einige Grundsätze:

  • a)  Wir verwenden leichter „brennbare“ Nahrungsmittel (beispielsweise Sprossen statt trockener Samen oder Wurzelgemüse),
  • b)  „Brandbeschleuniger“ (scharfe Gewürze und bittere Kräuter) und
  • c)  wählen die Konsistenz der Mahlzeiten so, dass wir gründlich kauen können. So gründlich, dass willkürliches Schlucken ausfällt, Nahrung nur völlig eingespeichelt in den Magen gelangt.
  • d)  Dazu reduzieren wir befeuchtende (das sind zuckerhaltige) Nahrungsmittel wie Obst und
  • e)  achten gemäß der Hippocrates-Ernährung darauf, Kombinationen zu vermeiden, die es dem Körper erschweren, die der jeweiligen Nahrung zuträglichen Säfte zielgenau einzusetzen (etwa Stärke mit Protein).

Wie bitte, dann wirst du nicht satt, meinst du?! Versuche es doch einmal mit den Rezepten aus unserem E-Book „Die Hippocrates Ernährung“. Du wirst darin eine Fülle an enzymreichen Rezepten finden, die dir helfen, dein Verdauungsfeuer für die reine Rohkost anzufachen.“

***

Rohkost-Geräte & Küchenhelfer:

Vitamix S 30 – Ideal for to Go!

Der 2 in 1 Mixer mit voller Power

vitamix-s30-smoothieDer Vitamix S 30 ist ideal für kleine oder Single-Haushalte. Er ist eine Kombination aus dem praktischen Personal Blender und dem großen leistungsstarken Vitamix. Das besondere an dem S 30: die Schneidmesser sind herausnehmbar und die Einzelteile sind spülmaschinenfest. Der Mixer eignet sich vor allem auch sehr gut zum Mitnehmen und für Reisen. GermanyGoesRaw hat den Mixer über einen längeren Zeitraum getestet und kann diesen absolut empfehlen.

Der S 30 ist bestellbar im Grüne Perlen

Green Star-Saftpresse

für Saft, Eis, Brot-Trester u.v.m.

Als Entsafter ist die Green Star Elite sehr empfehlenswert, da dieses Gerät zum einen sehr viel einfacher zu reinigen und zusammenbaubar ist, als andere „Schneckenentsafter“, zum anderen ist die Entsaftung lt. Dr. Norman Walker schonender als bei Zentrifugalentsaftern. Außerdem kann man mit diesem Gerät auch Gras und Wildkräuter absolut problemlos entsaften, was mit einem Zentrifugen-Entsafter nicht möglich ist. Auf diese Weise kann der Wildkräuteranteil in der Ernährung sehr einfach erhöht werden.

Bestellbar unter: Green-Star-Saftpresse

Vitamix – der Turbo-Blender

Mixer für die cremigsten Smoothies

Vitamix-ObstDas Ergebnis eines Blender-Tests mit Vitamix, Omni und Co. hat ergeben: Der Vitamix stellt die cremigsten Smoothies her. Auch speziell für die Grünen Smoothies ist dieses Geräte, was die cremige Konsistenz anbelangt, sicher eines der besten. Ob knackige Äpfel, Wildkräuter, Bio-Orangen mit Schale, Kakaobohnen, Mandeln für Mandelmilch… alles kein Problem. Die Langlebigkeit dieses Gerätes rechtfertigt den etwas hohen Preis. Wer täglich Smoothies trinken möchte, für den lohnt sich die Anschaffung dieses Geräts sicherlich. Markus Rothkranz, David Wolfe, Piter Caizer und nahezu alle Rohkost-Zubereiter wie z.B. Edeltraut Peissard, Britta Diana Petri, Urs Hochstrasser, Peter Dreverhoff, uvm. verwenden dieses Gerät.

Weitere Infos und Bestellmöglichkeit unter: Vitamix

Kuvings Whole Slow Juicer

mit extra großer Einfüllöffnung – vorschneiden nicht erforderlich

Kurvings-Slow-Whole-JuicerDer Kuvings Whole Slow Juicer ist die Revolution unter den Slow Juicern, denn er verfügt über ein 7,5 cm großes Einfüllrohr, so dass ganze Früchte und Gemüsesorten direkt in die Öffnung passen – ganz ohne Vorschneiden. Zudem entsaftet das schonende Gerät auch grünes Blattgemüse, Gräser wie Weizen- oder Dinkelgras und urgesunde Wildkräuter. Mit nur 60 Umdrehungen pro Minute entsaftet der Kuvings Slow Juicer – im Gegensatz zu einem Zentrifugen-Entsafter – besonders schonend, was man sofort am Geschmack des Saftes feststellen kann. Die Reinigung des Kuvings  Entsafters ist ein Kinderspiel und sehr schnell erledigt.

Bestellbar bei: Grüne Perlen

Personal Blender

super für unterwegs

Personal-Blender-GlasbehälterDer Personal Blender ist als fixer Smoothie-Maker für kleine Portionen oder für unterwegs absolut optimal. Bei vielen Rohköstlern ist er im Urlaub immer dabei. Außerdem ist er sehr praktisch zur Herstellung von Salatdressing und Gemüsedips. Bei den Behältern wird ein verschraubbarer Deckel mitgeliefert, so dass der nicht verbrauchte Inhalt einfach in den Kühlschrank gestellt werden kann. Optional können die Mixbecher als Glasvariante bestellt werden.

Bestellbar z.B. bei Topfruits, Keimling

Filterkaraffe

für basisch ionisiertes und antioxidatives Wasser

Wasserfiltergeräte-Destiller-WasserionisiererLt. Foodwatch und Unesco-Studien ist nicht nur Leitungswasser sondern auch Mineralwasser oftmals mit Schadstoffen, Schwermetallen oder Medikamentenrückständen belastet. Abgefülltes Wasser ist größtenteils ebenso wenig belebtes Wasser wie Leitungswasser. Viele Sorten verfügen sogar über einen sauren ph-Wert. Wer sich keinen teuren Wasserionisierer leisten kann, sollte ggf. über den Kauf eines kleinen mobilen Wasserfilters nachdenken. Von Sanuslife gibt es einen mobilen Filter, der basisches, antioxidatives und ionisiertes Wasser erzeugt.

Weitere Infos unter: Wasserfiltergeräte

Dörrgeräte: Excalibur & Sedona-Trockner

für Kräcker, Chips, Trockenobst, Brot u.v.m.

Sedona-Dörrgerät-RohkostDieser Dehydrator eignet sich super zum Dörren von Trockenobst, Gemüsesticks, Knäckebrot, Pilzburgern, Mandelbrot uvm.. Alternativ kann man aber auch zum Trocknen einen Umluftbackofen benutzen. Von daher hat die Anschaffung von Vitamix und Green Star vorab meist eine etwas höhere Priorität als ein Dörrgerät. Allerdings werden die Kräcker im niedrig temperierten Backofen nicht ganz so kross. Diese werden im Dörrgerät knackiger. Neben dem Excalibur gibt es seit 2010 den Sedona-Trockner, der über eine Glastür verfügt und ähnlich wie ein Backofen wirkt.

Weitere Infos & Bestell-Tipps unter: Dörrgeräte

VERWANDTE SEITEN:

Rohkost-Versandhandel – die große Vielfalt nach Hause senden

Rohkost im Bioladen – Welche Produkte sind roh? – eBook

Rohkost-DVDs – Vitalkost-Zubereitung zu Hause lernen